Logo_klein
Menschen mit Down-Syndrom, Eltern & Freunde e.V.

Psychische/Psychiatrische Erkrankungen bei Menschen mit geistiger Behinderung Home  |  Suchen

 
Psychiatrium, Fachklinik Heiligenfeld (bei Lübeck) Bezirkskrankenhaus München-Haar
Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie Winnenden (bei Stuttgart) Stiftung Liebenau (Nähe Bodensee)
Eltern-Kind-Station, Rheinische Kliniken Viersen
 
 
Literatur / Artikel

Quelle: http://www.psychatrium.de/flyer/body_pab_08_t_seele_brennt.html
"Wenn es in der Seele brennt..."
Psychiatrische Abteilung für Menschen mit geistiger Behinderung
 (bei Lübeck)

bietet Frauen und Männern, die neben einer geistigen Behinderung zusätzlich unter psychiatrischen Krankheiten, neurologischen Störungen, körperlichen Behinderungen oder Sinnesstörungen leiden, eine vollstationäre Krankenhausbehandlung an.

Viele dieser Personen leben in heilpädagogischen Heimen und werden in Krisensituationen in dieser Abteilung behandelt. Wir behandeln und geben Schutz auf einer geschlossenen Station aber auch in offenen Behandlungsformen. Zusätzlich werden die Patienten auch in einem speziellen Förderbereich betreut und erfahren so eine individuelle und ressourcenorientierte Unterstützung.

psychatrium Gruppe
Träger Fachklinik Heiligenhafen AöR
Friedrich-Ebert-Str. 100, 23774 Heiligenhafen
Tel. 043 62 - 91-0, Fax 043 62 - 91-1450
Email info@psychatrium.de
http://www.psychatrium.de
 

Bezirkskrankenhaus Haar

Fachabteilung Psychiatrische Therapie für Menschen mit geistiger Behinderung
Bezirkskrankenhaus Haar
Haus 67
Postfach 11 11
85529 Haar
Sekretariat: 089/4562-3510
Fax: 089/4562-3103

Anmeldung und weitere Information:
Ambulanz: 089/ 4562- 3943
 

Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie Winnenden
(bei Stuttgart)

Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie Winnenden
Zentrum für Psychiatrie
Schloßstr. 50
71364 Winnenden
Tel. Pforte 07195/9 00-0

Bereich Sozialpsychiatrie
Chefarzt Dr. Leibrand
Tel. 07195/900-2661

Aufnahmevoraussetzungen


Stiftung Liebenau
(Nähe Bodensee)

Medizinische Betreuung körperlich wie seelisch erkrankter, geistig oder mehrfach behinderter Menschen aller Altersstufen.

St. Lukas-Klinik gGmbH
(Zentrale)
Siggenweilerstraße 11
88074 Meckenbeuren

Telefon 0 75 42/10- 13 55
Telefax 0 75 42/10- 13 33

E-Mail
info@st.lukas-klinik.de

Internet
http://www.st.lukas-klinik.de

Eltern-Kind-Station, Rheinische Kliniken Viersen
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (mit und ohne Behinderung; von 1,5 bis ca. 21 Jahren; mit Entwicklungsstörungen, emotionalen Störungen, Psychosen, Schulproblemen, Autismus, Mutismus, Essstörungen, ...) kommen mit ihren Eltern (oder wichtiger Bezugsperson) auf die Kind-Eltern-Station. Während des ca. dreiwöchigen Aufenthaltes können alle sich Zeit nehmen für das, was für jeden schwierig ist. Dies können die Schwierigkeiten und Handicaps der Kinder ebenso sein wie der Umgang miteinander.

Die Eltern-Kind-Station ist offen für alle Familien oder Personen, die kinder- und jugendpsychiatrische Hilfe suchen. Voraussetzung ist die Bereitschaft der Eltern/Bezugspersonen mitzukommen. Die Behandlung findet als geschlossenr Kurs von 3 Wochen Dauer statt mit jeweils 8 Kindern/Jugendlichen mit ihren Eltern. Sie leben dabei in Appartements, das Essen wird von der Krankenhausküche geliefert.

Behandlungsteam: Ärztin, Heilpädagogin, Erzieherinnen, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, Psychologe, Sozialarbeiterin

Psychotherapeutischer Leiter der Station: Diplom-Psychologe J. Kleemann
Tel. 02162/965209 (Hr. Kleemann erteilt weitere Auskünfte)

Abteilungsleitung: Chefarzt Dr. med. Ingo Spitczok v. Brisinski, Tel. 02162/965005

Anmeldung: Tel. 02162/965211

Internet: Eltern-Kind-Station: Informationen für Eltern


Literatur / Artikel

Home  |  Suchen
letzte Aktualisierung: 10.8.2003
© 1999-2008 Menschen mit DS, Eltern & Freunde e.V.