Logo_klein
Menschen mit Down-Syndrom, Eltern & Freunde e.V.

Schulpflicht für Schülerinnen mit geistiger Behinderung Home  |  Suchen

Schulpflicht, Schulbesuchsjahre & Klassenstufen

Die Schulzeit für SchülerInnen mit geistiger Behinderung umfasst 12 Schuljahre, die in Schulstufen von jeweils 3 Jahren gegliedert sind: Unterstufe, Mittelstufe, Oberstufe und Werkstufe.

Das ist u.a. geregelt in Artikel 41 des BayEUG
Art. 41: Vorschriften für Behinderte und für Kranke
Abs. (2) Für Sinnesgeschädigte und für Schüler, die die Jahrgangsstufe 1 A der Sonderpädagogischen Diagnose- und Förderklassen besucht haben, endet die Vollzeitschulpflicht nach zehn Schuljahren, für Geistigbehinderte nach zwölf Schuljahren.
...
Abs. (4) ... 2Ist bei einem Geistigbehinderten zu erwarten, dass er durch den verlängerten Schulbesuch gefördert werden kann, kann auf Antrag der freiwillige Besuch längstens bis zum Ablauf des Schuljahres, in dem der Schüler das 21. Lebensjahr vollendet, genehmigt werden.
Anmerkung Menschen mit Down-Syndrom: Derartige Schulverlängerungen werden in Bayern ziemlich restriktiv gehandhabt;

Abs (5) ... 4Die Berufsschulpflicht der Geistigbehinderten ist durch den mindestens zwölfjährigen Besuch der Volksschule zur individuellen Lebensbewältigung erfüllt.



Home  |  Suchen
letzte Aktualisierung: 10.8.2003
© 1999-2008 Menschen mit DS, Eltern & Freunde e.V.