Logo_klein
Menschen mit Down-Syndrom, Eltern & Freunde e.V.

Selbstbestimmtes Leben Home  |  Suchen

Es besteht eine bundesweite "Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland ISL e.V" sowie entsprechende regionale Gruppen wie beispielsweise in Würzburg "WÜSL - Selbstbestimmt Leben Würzburg e.V."

In den "Selbstbestimmt Leben-Initiativen" engagieren sich Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen, die selbst für ihr Leben und ihre Rechte eintreten. Die Selbstbestimmt-Leben-Initiativen sehen sich explizit auch als Gruppierung, die Menschen mit sog. geistiger Behinderung ein Forum bietet, sich selbst zu vertreten.

Eine Reihe von "Selbstbestimmt Leben Initiativen" engagieren sich für spezifischere Bereiche wie Assistenz als ArbeitgeberIn mit Behinderung, Peer Counseeling-Ausbildung, etc. Einzelne Links zu spezifischen Initiativen finden sich hier.

Beispiele in Unterfranken zu Selbstbestimmtem oder Fremdbestimmtem Leben von Menschen mit Down-Syndrom sammeln wir hier.

Mitgliedschaft von Menschen mit geistiger Behinderung in Vereinen
Darüber hinaus gibt es für Menschen, die geistig behindert genannt werden, die Möglichkeit, sich selbst in Vereinen zu vertreten. Dazu die hochinteressante Abhandlung der Lebenshilfe (1994, aber immer noch aktuell)  zur Mitgliedschaft von Menschen mit geistiger Behinderung in (Lebenshilfe-)Vereinen. Dieses Merkblatt soll Hilfestellung bei der praktischen Umsetzung der verstärkten Einbeziehung von Menschen mit geistiger Behinderung in das Vereinsleben geben. Dazu werden die zivilrechtlichen Grundlagen der Vereinsmitgliedschaft und der Ausübung der Mitgliedsrechte im Verein erläutert.
 
Interessenvertretung Selbstbestimmt  Leben in Deutschland - ISL e.V.

Im Behindertenverband Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland - ISL e.V. - haben sich Menschen mit verschiedenen
Behinderungen zusammengeschlossen, die sich für ihre Gleichberechtigung und Selbstbestimmung einsetzen. Wir betrachten
Behinderung nicht als Schicksal, sondern als Ausdruck der behindernden gesellschaftlichen Bedingungen, durch die wir
benachteiligt und oft erst behindert werden.

Daher treten wir dafür ein, dass die Barrieren, die einem gleichberechtigten Leben im Wege stehen, beseitigt werden.
Andererseits bieten wir Behinderten und chronisch Kranken in unseren Beratungszentren für selbstbestimmtes Leben die
Möglichkeit, mehr Selbstbewusstsein zu gewinnen und neue Wege hin zu einem selbstbestimmteren Leben einzuschlagen.

Unsere wichtigsten Grundsätze sind dabei:

Wenn Sie Interesse haben, bei uns mitzumachen oder unsere Angebote in Anspruch zu nehmen, wenden Sie sich einfach an uns:
ISL e.V., Jordanstr. 5, 34117 Kassel, Tel. 0561/72885-46 , Fax -29, Email Ottmar Miles-Paul

Über Herrn Miles-Paul kann darüberhinaus kostenfrei ein hervorragender Email-News-Service mit unterschiedlichsten, behinderungsrelevanten Infos abonniert werden.
 
 
WÜSL - Selbstbestimmt Leben von Menschen mit Behinderung Würzburg e.V.

WÜSL wendet sich an Menschen mit Behinderung und chronischer oder vergleichbarer Erkrankung ohne Rücksicht auf die Ursache der Behinderung, Erkrankung und deren Umfeld. WÜSL möchte die Interessen dieser Personen vertreten, um ein selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft durchzusetzen. WÜSL wirkt mit allen Mitteln darauf hin, daß bestehende Barrieren zwischen Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung abgebaut werden. WÜSL bietet Beratungen von Menschen mit Behinderung für Menschen mit Behinderung (Peer Counseling)
WÜSL bezieht sich mit seinen Angeboten explizit auch auf Menschen mit sog. geistiger Behinderung.

Kontakt: WÜSL - Selbstbestimmt Leben Würzburg e.V., Zeller Str. 3c, 97082 Würzburg, Tel. 0931/504-56, Fax - 55, Email info@wuesl.de
 
 
Selbstbestimmt Leben Initiativen

Artikel / Literatur zu "Selbstbestimmt Leben"
Selbstbestimmt vs. fremdbestimmt Leben von Menschen mit Down-Syndrom in Unterfranken


Home  |  Suchen
letzte Aktualisierung: 18.03.2006
© 1999-2008 Menschen mit DS, Eltern & Freunde e.V.